Gerhard Maurer | Carina Sacher / Lukas Vejnik »Dunst & Sud«
22170
post-template-default,single,single-post,postid-22170,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.2.1,fs-menu-animation-underline,popup-menu-text-from-top

Carina Sacher / Lukas Vejnik »Dunst & Sud«

Eröffnung  

04. 04. 2019, 19:00

Die KünstlerInnen sind anwesend.

»Dunst & Sud« ist ein Dialog zwischen zwei einzigartigen Institutionen: Indian Coffee House und Wiener Kaffeehaus. Beide waren während ihrer Blütezeit wichtige Orte täglicher Geselligkeit und intellektuellen Austauschs. Nach der Unabhängigkeit Indiens wurde das Coffee House – einst organisiert durch den British Raj – zu einer Genossenschaft umgebaut. Als offener Diskussionsraum trug das Indian Coffee House nicht nur zur Entwicklung der jungen Demokratie bei, sondern zog darüber hinaus die öffentliche Sphäre ins Innere. Die stetigen Veränderungen in der Gesellschaft, begleitet vom Aufkommen internationaler Kaffeeketten, hinterlassen zunehmend Erosionsspuren an diesen öffentlichen Innenräumen.